Raimund Dörr

Raimund Dörr

1954, Eidg. anerkannter Psychotherapeut. Spezielle Psychotraumatherapie (DeGPT), Facilitator und Supervisor EMDR Institute, Supervisor PCA.ACP.

Psychotherapeutische Ausbildungen in Personzentrierter Psychotherapie (frühere Bezeichnung: klientzentrierte Psychotherapie oder Gesprächspsychotherapie) (1985 bis 1991) und in Eye Movement Desensitization and Reprocessing EMDR.

Studium der Psychologie, Soziologie und der Erziehungswissenschaften an den Universitäten Mainz und Frankfurt am Main (D).

Seit 1982 Arbeit mit psychisch traumatisierten Menschen und deren Bezugspersonen, langjährige Erfahrungen in der Therapie mit Paaren und bei sexuellen Problemen.

Mitgliedschaften: Mitglied im Schweizerischen Berufsverband für Angewandte Psychologie SBAP, bis 2008 Mitglied im Schweizer Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten Verband SPV (im Vorstand von 1999 bis 2007, Vizepräsident ab 2001, Präsident von März 2003 bis März 2007), Austritt 2008 nach der berufspolitischen Rückwärtswende des SPV.

Mitglied der Schweizerischen Gesellschaft für den Personzentrierten Ansatz PCA.ACP, der früheren Schweizerischen Gesellschaft für Personzentrierte Psychotherapie und Beratung SGGT (Vorstandsmitglied von 1996 bis 2001), Gründungsmitglied der World Association for Person-Centered and Experiental Psychotherapy and Counseling WAPCEPC, Mitglied des Gründungsvorstandes des Network of the European Associations for Person-Centered and Experiental Psychotherapy and Counseling NEAPCEPC (1998 bis 2000).

Mitglied bei EMDR Schweiz, der Deutschsprachigen Gesellschaft für Psychotraumatologie DeGPT (Vorstandsmitglied von 2006 bis März 2012, 2. Vorsitzender von Mai 2008 bis März 2012), der European Society for Traumatic Stress Studies ESTSS, der European Society for Trauma and Dissociation ESTD und der International Society for the Study of Trauma and Dissociation ISSTD.